"Wo ist Gott?" - Konfirmandenfreizeit in Wetzlar

09.02.2018, Wetzlar
Am Freitag, dem 09. Februar 2018 kamen die diesjährigen Konfirmanden des Bezirks Frankfurt für drei Tage in der Jugendherberge in Wetzlar zusammen.
Jugendliche, die die Konfirmandenfreizeit im Voraus geplant hatten, begrüßten die Konfirmanden. Mit dem gegenseitigen Kennenlernen begann der erste Abend der Freizeit, der mit Karaoke endete.

Der Samstag war gemeinsamen Workshops gewidmet. Neben einem christlichen Teil, der in Gruppenarbeit das Thema „Wo erlebe ich Gott?“ aus verschiedenen Richtungen beleuchtete, stand der Nachmittag ganz im Zeichen von Kreativität. Die Konfirmanden und Jugendlichen gestalteten mit Airbrush und Stoffmalfarben ihr persönliches T-Shirt als Andenken vom Wochenende.

Mit dem Film „Gott ist nicht tot“ und dem anschließenden Herrichten des Gottesdienstraumes stimmte man sich auf den gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag ein.

Auf das Motto des Konfirmandenwochenendes gab der Gottesdienst am Sonntag die passende Antwort. „Unser Gott ist im Himmel; er kann schaffen, was er will.“ las Bezirksevangelist Blum, der das Wochenende gemeinsam mit den Konfirmanden und Jugendlichen in der Jugendherberge erlebt hatte, aus Psalm 115, 3.
„Wo ist Gott?“ fragte der Bezirksevangelist die Konfirmanden und Jugendlichen. „Gott ist überall.“ bekam er als Antwort aus den Reihen der Anwesenden. Im Folgenden ging der Dienstleiter auf die Dreieinigkeit Gottes ein. Auf die Frage „Wie spüren wir den Heiligen Geist?“, antwortete einer der Konfirmanden: „Der Heilige Geist gibt uns Kraft und leitet unsere Gedanken.“ Im Anschluss an weitere Predigtbeiträge zweier Priester feierte die versammelte Gemeinde das Heilige Abendmahl.

Nach dem Mittagessen hieß es dann Abschied nehmen. Das gemeinsam erlebte Wochenende trug dazu bei, den Zusammenhalt der Konfirmanden zu stärken und die Vorfreude auf die Konfirmation Ende April und die kommende Zeit in der Gemeinschaft der Jugend zu wecken.

Bericht: se
Fotos: Sandra Escher