Heilige Wassertaufe an Erntedank

Am 2.Oktober 2016 fand in der Gemeinde Frankfurt West ein Tauf- und Erntedankgottesdienst statt. Den Gottesdienst hielt Evangelist Fischer mit dem Bibelwort aus Hiob 28; 24 „Denn er sieht die Enden der Erde und schaut alles, was unter dem Himmel ist“.

„In der heutigen Zeit kann es schwer fallen, das Erntedankfest zu verstehen, von der Aussaat und Ernte ist man oft weit entfernt, Lebensmittel werden beispielsweise beim Bäcker oder im Supermarkt gekauft“, so der Evangelist. „Hier sollte man aber dem Ursprung auf den Grund gehen und Gott als Schöpfer all dieser Gaben erkennen und ihn gemeinsam Loben und ihm Danken.“

Weitere Gedanken des Gottesdienstes bezogen sich auf die bevorstehende Taufe. Bei all dem Unrecht und all den negativen Einflüssen auf der Erde können Zweifel und Fragen aufkommen, wie etwa die Frage danach, ob man überhaupt noch ein Kind in diese Welt setzen möchte. Diese Fragen und Zweifel werden aber beseitigt, wenn der Glaube an Gott vorhanden ist, der Eltern wie Kinder in jeglichen Lebenssituationen begleitet und Halt gibt.

Im Anschluss an die Predigt durfte der Täufling das Sakrament der Heiligen Wassertaufe empfangen.
Zu dieser Handlung empfingen der Säugling und seine Eltern das Bibelwort aus Pslam 91, 11-12 „Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

Umrahmt wurde der Gottesdienst wurde vom Gemeindechor sowie einem Instrumental-Quartett.

Im Anschluss luden die Eltern des Täuflings alle Gäste und Gemeindemitglieder zu einem Beisammensein bei Speisen und Getränken in die unteren Räume der Kirche ein.

 

Bericht: ab

Fotos: Sandra Escher