Apostel Opdenplatz hält Traugottesdient in Frankfurt-Höchst

Am Sonntag, den 18. September 2016 hielt Apostel Opdenplatz einen ganz besonderen Festgottesdienst in der Gemeinde Frankfurt-Höchst. In diesem Gottesdienst haben Annette Ludwig und Andreas Hegelein den Segen zu ihrer Hochzeit erhalten.

Schon der festliche Rahmen hat die Bedeutung dieses Gottesdienst unterstrichen. Das Kirchenschiff festlich geschmückt, alle Plätze auch in den Nebenräumen belegt, da die Gemeinde Bad Vilbel eingeladen war, und der Einzug der Braut war begleitet von Trompeten- und Gesangssolo.

Dem Gottesdienst lag als Wort aus dem Judasbrief, Vers 20 und 21 zu Grunde: „Ihr aber, meine Lieben, erbaut euch auf euren allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist, und erhaltet euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben.“

Der Apostel hat dieses Wort ganz besonders mit Bezug auf das Hochzeitspaar ausgelegt. In der Übersetzung der Guten Nachricht Bibel ist das Wort noch eingängiger übersetzt: „Ihr aber, meine Lieben, gründet euch auf den hochheiligen Glauben, den ihr angenommen habt. Baut auf diesem Fundament weiter! Betet in der Kraft des Heiligen Geistes! Bleibt im Schutz der Liebe Gottes und wartet geduldig darauf, dass Jesus Christus, unser Herr, wiederkommt und euch in seinem Erbarmen das ewige Leben schenkt.“

Der Apostel hat dargelegt, wie dem Paar der Glaube im Leben wichtig ist. Und dass sie auf diesem Fundament weiterbauen mögen. Er hat die Bedeutung des Gebets im Eheleben dargestellt.

Auch den Trauspruch hat der Apostel diesem Wort entnommen, als der dem Ehepaar den Trausegen gespendet hat.